Beachten Sie bitte

Magnetrost - abgedeckte Ausführung MRZ

Magnetrost - abgedeckte Ausführung MRZEine verbesserte Variante der klassischen ausziehbaren Magnetroste  sind abgedeckte Roste, die für die magnetische Abscheidung sowohl für Schüttgut als auch für flüssige Mischungen benutzt werden können. Dank ihrer Konstruktion werden sie vor allem gern in feuchter Umgebung eingesetzt. Es handelt sich meist um weniger dickflüssige Flüssigkeiten wie z.B. verschiedene Entfettungsmittel und Kühlmittelemulsionen, Schmierstoffe, Öle usw. Die Verbesserung besteht in einem ausgeklügelten Reinigungsprinzip, wie z.B. bei den Durchfluss-Magnetabscheidern MF, dank derer die maximale Widerstandsfähigkeit des Magnetkerns gegenüber der angreifenden Feuchtigkeit gewährleistet ist. Durch die Wirkung eines sehr starken Magnetfeldes werden auf den Magnetrohren sehr feine ferromagnetische Verunreinigungen, und zwar bis einer Mikrongröße, aufgefangen.

Einzelne Magnetroste im Gehäuse stellt MAGSY vor allem auf Bestellung nach Maßangaben des Kunden her.

Verwendungsbereiche

  • Maschinenbauindustrie
  • Keramikindustrie
  • Verarbeitungsindustrie
  • Flüssigkeitskühlsysteme
  • Papierindustrie

Anwendungsbereiche im industriellen Betrieb:

  1. Die Abscheidung als Technologieschutz während des Betriebs

    Durch die Installation eines Magnetrostes im Gehäuse kann einer Beschädigung der anschließenden Technologieeinheiten vorgebeugt werden, da auf dem Magnetrost im Gehäuse die ferromagnetischen Verunreinigungen aufgefangen werden, bei denen die Gefahr besteht, dass sie diese Technologien beschädigen könnten. Zum Beispiel können die Kühlkanäle bei den zu kühlenden Geräten nutzlos werden, wenn ferromagnetische Verunreinigungen in diese Kanäle gelangen. Manchmal handelt es sich um sehr feine ferromagnetische Verunreinigungen, die sich nach und nach in den Kühlkanälen ansammeln, bis sie diese ganz verstopfen. Siebe und Gewebe können in einigen Fällen unwirksam sein, da es sich um ferromagnetische Verunreinigungen in Mikrongröße handelt, die von einem Magnetabscheider zuverlässig aufgefangen werden, die ein Sieb oder Filtergewebe jedoch durchlässt.

  2. Abscheidung zur Erreichung der Produktreinheit

    Aufgrund von ferromagnetischen Verunreinigungen in Kühlemulsionen kann es zu einer Verschlechterung der Bearbeitungsqualität kommen (Rillen, Kratzer). Durch die Installation eines Magnetrostes im Gehäuse werden die Bearbeitung und die Oberflächengüte des bearbeiteten Endproduktes innerhalb kürzester Zeit wesentlich verbessert.

    In anderen Produktionsbereichen, wie z.B. in der Keramikindustrie, kann es zur Verschlechterung der Qualität beim Endprodukt durch das Vorhandensein schwarzer Punkte kommen. Diese sind oft so fein, dass das Filtergewebe sie nicht auffangen kann und sie erst auf dem Magnetabscheider sichtbar werden. Ein großer Vorteil dieses Abscheidertyps im Gehäuse ist die Möglichkeit, ihn in verschiedene Zulaufrinnen platzieren zu können, da er besonders feuchtigkeitsresistent ist.

  3. Betriebskostenersparnis

    Genauso wie die Qualität des Endproduktes beeinflusst die Installation des Magnetrostes im Gehäuse die Betriebskosten, die beim Schleifen der Bearbeitungswerkzeuge wesentlich gesenkt werden. Nach einem durchgeführten Probelauf bei großen internationalen Firmen, in denen für das Schleifen jeden Monat hohe Summen aufgewendet werden, wurde die monatliche Ersparnis auf einige Dutzend Prozent beziffert.

Technische Lösung

Die Magnetrohre des Magnetrostes im Gehäuse werden gewöhnlich in einer "Rostzusammenstellung" vorgeschlagen. Standardmäßig sind sie aus rostfreiem Stahl 1.4301 / AISI 304 hergestellt. Für den Fall, dass die Magnetroste im Gehäuse in aggressive Materialien installiert werden müssen, kann eine Variante aus rostfreiem Stahl 1.4404 / AISI 316L gefertigt und geliefert werden.

Magnetrost - abgedeckte Ausführung MRZDank der dünnen Wand des Deckrohrs, die auf eine Stärke von 0,6 mm bearbeitet wurde, wird eine sehr starke magnetische Kraft auf dessen Oberfläche erreicht. Der Standarddurchmesser der Deckrohre beträgt bis zu 31,0 mm. Die tragenden Elemente der Magnetrohre werden standardmäßig aus flachem Material von 4 mm Dicke gefertigt. Der Gehäuseaufbau wird standardmäßig in Dicken von 2 bis 3 mm hergestellt.

Heutzutage benutzen wir ausschließlich sehr starke Neodym-Dauermagnete (NdFeB Magnete), die dank ihrer einzigartigen und unter den Dauermagneten stärksten Kraft gewährleisten, dass ferromagnetische Verunreinigungen zuverlässig aufgefangen und auf dem Deckrohr festgehalten (fixiert) werden Die früher benutzten Ferritmagnete werden für diese Abscheidungsart kaum noch verwendet.

Die Neodym-Dauermagnete sind in das rostfreie Deckrohr eingesetzt. Standardmäßig bieten wir 6 Stufen magnetischer Flussdichte, die sich je nach Art der Umgebung, in der der Magnetrost im Gehäuse platziert wird, unterscheiden. Einige Stufen haben eine stärkere Haftkraft, andere wiederum einen höheren Wert des Magnetfeldes - mehr über die magnetischen Eigenschaften.

Die wichtigsten Vorteile der Magnetroste MRZ im Gehäuse:

  • maximale Feuchtigkeitsresistenz
  • Schutz der Magnete während der gesamten Zeit der Benutzung einschl. der Reinigung, dadurch Vorbeugung von Beschädigungen
  • hohe magnetische Flussdichte - bis zu 6 Stufen Magnet- und Abreißkraft = sehr hohe Effizienz der Abscheidung im Vergleich zu gewöhnlich verwendeten Rosten mit Ferritmagneten
  • sehr bequeme, schnelle und SICHERE Reinigung der Magnetrohre

Grundlegende technische Spezifikation des MRZ

Magnetische Ausstattung:

  • sehr starke NdFeB-Magnete in den Deckrohren
  • Standardmäßig: Magnetringfläche außen Ø 29 mm, Rohr außen Ø 31 - 32 mm
Wärmebeständigkeit des magnetischen Materials:
  • standardmäßig: bis 80 °C
  • optional: bis zu 150 °C (bzw. höher)

Magnetische Leistung

Rostsystem

  • standortgebundene rostfreie Deckrohre, ausziehbare Magnetkerne

Material der Roste und Deckrohre

  • standardmäßig: rostfreier Stahl 1.4301 / AISI 304
  • optional: rostfreier Stahl 1.4404 / AISI 316L

Die Qualität sämtlicher Materialien ist nach EU-Normen zertifiziert.

Oberflächenbehandlungen

  • Rostrahmen: maschinell keramikgestrahlt
  • äußere Rostrohroberflächen: maschinell gestrahlt oder optional poliert

Maschinelle Bearbeitung

Sämtliche maschinellen Bearbeitungen erfolgen auf Maschinen in eigenen Produktionsstätten und mit eigener MAGSY-Maschinentechnologie.

Schweißnähte an den Teilen

Sie wurden gemäß den Anforderungen gültiger technologischer Normen für das Schweißen rostfreier Materialien ausgeführt. Die anspruchsvolle Ausgangskontrolle der Schweißnähte garantiert eine sehr hohe Qualität bei der Auslieferung.

Reinigungssystem

Die Magnetkerne sind dauerhaft gesichert und geschützt gegen Feuchtigkeit, sogar während der Reinigung dieser Magnetroste im Gehäuse.

  1. Nach dem Entsichern des Verriegelungshakens werden die Magnetkerne mithilfe des Handgriffs in den oberen Teil des Magnetabscheiders im Gehäuse herausgezogen.
  2. Dadurch wird der untere Teil der rostfreien Deckrohre entmagnetisiert und die ferromagnetischen Verunreinigungen fallen herab. (Wegen der natürlichen Eigenschaften der ferromagnetischen Verunreinigungen, die von diesen Abscheidertypen aufgefangen werden - es kann auch klebriger Schlamm sein -, müssen diese Verunreinigungen meist mit Wasser abgespült werden).
  3. Die Magnetkerne werden danach zurück in die rostfreien Rohre geschoben und dadurch wieder magnetisiert.

Fragen Sie uns - wir beraten Sie!

Fertigung nach Maß ist unsere Stärke.

Schreiben Sie uns um ein Angebot für einen Abscheider zu bekommen.