Beachten Sie bitte

Magnetwalze

Die Magnetwalze gehört zu den Magnetabscheidern mit automatischer Reinigung, somit ist kein Bedienungspersonal nötig. Dank der Nutzung der Magnetwalze können ferromagnetische Verunreinigungen aus Trockenmischungen, die mithilfe eines Förderbandes transportiert werden, abgeschieden werden. Die Walze dient der Abscheidung größerer ferromagnetischer Schmutzpartikel.

Die Magnetwalze wird meistens so eingesetzt, dass die vorhandene Endwalze eines Förderbandes durch diese ersetzt wird. Die Herstellung der Walze erfolgt derart genau, dass die bestehende Förderbandwalze durch sie ersetzt werden kann und das Förderband nicht angepasst werden muss.

Industriebereiche, in denen die Magnetwalze verwendet wird

Die Magnetwalze findet Verwendung dort, wo das Material auf einem Förderband transportiert wird.

Verwendungsbereiche:

  • Recycling
  • Baustoffindustrie
  • Lebensmittelindustrie

Anwendungsbereiche im industriellen Betrieb:

1. Die Abscheidung als Technologieschutz während des Betriebs:

Die Magnetwalze wird meistens zum Schutz der Herstellungstechnologie eingesetzt. In solchen Fällen wird sie gewöhnlich mit Ferritmagneten bestückt. Der so ausgerüstete Abscheider separiert eher größere ferromagnetische Verunreinigungen, um das Risiko der Beschädigung der nachfolgenden Technologie zu senken. Auch für diese Nutzung kann der Abscheider mit sehr starken Neodym-Magneten bestückt werden. Es hängt von der jeweiligen Situation ab.

2. Abscheidung zur Erreichung der Produktreinheit:

Für diese Nutzung kann der Abscheider sowohl mit Ferritmagneten als auch mit sehr starken Neodym-Magneten eingesetzt werden. Wir empfehlen eher Neodym-Magnete einzusetzen.

Konstruktion und Funktion der Magnetwalze MV

Die Magnetwalze ist entweder mit Ferritmagneten oder sehr starken Neodym-Magneten bestückt. Die Walze wird in das Förderband eingesetzt und fängt ferromagnetische Verunreinigungen auf, die hinter die Walzenachse ausgetragen werden. Durch den Einfluss der größer werdenden Entfernung zwischen der Walze und dem Förderband fallen die Verunreinigungen hinter der Walzenachse herab.

Die Voraussetzung für eine qualitätsgerechte Abscheidung ist, dass die auf dem Förderband transportierte Materialschicht möglichst niedrig ist. Falls die Materialschicht viel höher ist (eventuell ist das transportierte Material schlecht durchlässig), kann die Magnetwalze die ferromagnetischen Verunreinigungen nur aus der unteren Materialschicht separieren. In solchen Fällen empfehlen wir, die Walze mit einer Magnetplatte oder einer Magnetplatte oberhalb des Förderbandes zu kombinieren, wodurch eine sehr effektive Zusammenstellung von Abscheidern für diese anspruchsvolle Betriebe entsteht.

Sollte es die Konstruktion des Förderbandes verlangen, kann die Magnetwalze gummiert werden. Dadurch wird aber die Kraft der Magnetwalze herabgesetzt und als Folge auch die Qualität der Abscheidung.

Die wichtigsten Vorteile der Magnetwalze MV:

  • automatische Reinigung des Magnetabscheiders - kein Bedienungspersonal nötig, Minimierung der Personalkosten
  • Fertigung nach Maß, damit die bestehende Walze des Förderbandes durch eine magnetische ersetzt werden kann
  • Möglichkeit der Bestückung sowohl mit Ferrit- als auch mit sehr starken Neodym-Magneten (NdFeB), um die maximale Höhe der Abscheidung zu erzielen.
  • Lieferung einer Walze einschließlich Gummierung möglich

Brauchen Sie eine Magnetwalze mit anderen Maßen?

Kontaktieren Sie uns bitte und wir werden sicher eine passende Lösung finden!

Grundlegende technische Spezifikation der Magnetwalze MV

Standardmäßig werden für die Magnetwalze MV Modelle folgender Größen gefertigt:

  • Wir stellen Magnetwalzen mit folgenden Durchmessern her: 80; 104; 154; 204; 254; 304; 406; …; 800 mm
  • Walzenlänge: standardmäßig 150 – 2000 mm
  • Achse: nach Ihren Anforderungen

Magnetische Ausstattung:

  • Ferritmagnete oder sehr starke NdFeB-Magnete

Wärmebeständigkeit des magnetischen Materials

  • standardmäßig: bis 80 °C
  • optional: bis zu 150 °C

Magnetische Leistung

  • Ferritmagnete: 1.500 – 2.000 Gs
  • Neodym-Magnete NdFeB: 6.000 - 8.000 Gs

Falls die höchste Qualitätsstufe der Abscheidung verlangt wird, können wir die Magnetwalze auch mit stärksten Neodym-Magneten mit meiner magnetischen Flussdichte bis zu 12 000 Gs herstellen

Reinigung des Magnetabscheiders

  • automatische Reinigung - kein Bedienungspersonal nötig

Material

  • standardmäßig: rostfreier Stahl 1.4301 / AISI 304

Maschinelle Bearbeitung

  • Sämtliche maschinelle Bearbeitungen erfolgen auf Maschinen in eigenen Produktionsstätten und mit eigener MAGSY-Maschinentechnologie.

Schweißnähte an den Teilen

  • Sie wurden gemäß den Anforderungen gültiger technologischer Normen für das Schweißen rostfreier Materialien ausgeführt. Die anspruchsvolle Ausgangskontrolle der Schweißnähte garantiert eine sehr hohe Qualität bei der Auslieferung.

Fragen Sie uns - wir beraten Sie!

Fertigung nach Maß ist unsere Stärke.

Schreiben Sie uns um ein Angebot für einen Abscheider zu bekommen.

MAGSY ist kompetent beim Entwurf des geeigneten Abscheidertyps und Modells einschließlich der magnetischen Leistung und des Labyrinths für die vorgegebene Abscheidungsaufgabe. Dazu müssen die Betriebsbedingungen, Mediumparameter und Art der Fe-Verunreinigungen bekannt sein.