Beachten Sie bitte

Magnetprüfstab

Magnetická testovací tyčDer Magnetprüfstab MTT ist eine eigene Untergruppe in der Kategorie der Magnetstäbe. Er dient nicht zur Abscheidung der Fe-Verunreinigungen, ist aber ein hervorragendes Hilfsmittel zur Kontrolle / zum Prüfen, ob sich im getesteten Material ferromagnetische Verunreinigungen befinden.

Der Test wird so durchgeführt, dass man den Prüfstab in das zu prüfende trockene oder flüssige Material eintaucht und mit kreisenden Bewegungen prüft, ob das Material ferromagnetische Verunreinigungen enthält. Diese werden auf der unteren - funktionellen Hälfte des Stabes aufgefangen.

Die wichtigsten Vorteile der Magnetstäbe:

  • ausreichende magnetische Leistung zum Prüfen auf ferromagnetische Verunreinigungen
  • Verwendungsmöglichkeit für sämtliche Materialien, sowohl für Trockenmischungen als auch für Flüssigkeiten

 

Der Magnetkern des Magnetprüfstabes ist mit starken Neodym-Magneten NdFeB bestückt. Er ist innerhalb des Rohres verschiebbar, aus der unteren in die obere Hälfte und umgekehrt. Zur Verschiebung des Magnetkerns dient eine Zugstange mit einem Handgriff am Ende. Solange sich der Magnetkern in der unteren funktionellen Hälfte des Stabes befindet, ist der Stab magnetisch aktiv und die Verunreinigungen werden auf der Oberfläche des Stabes, in dessen unterer funktioneller Hälfte, aufgefangen.

 

Wird der Magnetkern in die obere Hälfte des Stabes gezogen, ist die untere Hälfte des Stabes ohne magnetische Wirkung und die ferromagnetischen Verunreinigungen, die zuvor am Stab aufgefangen wurden, fallen von allein ab. Der Abstreifschild in der Hälfte des Stabes verhindert, dass die ferromagnetischen Verunreinigungen von der unteren in die obere Hälfte gezogen werden.

Das Reinigungsprinzip des Magnetprüfstabes besteht darin, dass die ferromagnetischen Verunreinigungen durch das Ziehen am Kunststoffgriff von dem unteren Teil der Staboberfläche abfallen.

MAGSY bietet standardmäßig zwei Typen von Magnetprüfstäben.

Die funktionelle Magnetlänge beträgt bei beiden Typen 140 mm.

  • MTT Ø 20 mm,  magnetische Flussdichte ca. 5500 G
  • MTT Ø 30 mm,  magnetische Flussdichte ca. 6500 G

(magnetische Eigenschaften = gemessen auf der Oberfläche des Magnetkerns)

Grundlegende technische Spezifikation der Magnetstäbe MTT

Magnetische Ausstattung

  • sehr starke NdFeB-Magnete,
  • Magnetringfläche außen Ø 19 mm oder 29 mm,
  • Magnetstab außen Ø 20 mm oder 30 mm
  • Wärmebeständigkeit des magnetischen Materials: standardmäßig bis 80 ˚C

Magnetische Leistung

  • Stab Ø 20 mm = 5500 G,  Stab Ø 30 mm = 6500 G, gemessen auf der Oberfläche des Magnetkerns.

System

  • Der Magnetkern ist im Stab eingeschlossen und der Kern ist aufwärts oder abwärts verschiebbar

Stabausführung

  • geschlossener Stab, bearbeitet auf eine max. Stärke von 0,6 mm

Material des Stabes

  • standardmäßig rostfreier Stahl 1.4301 / AISI 304

Material des Handgriffs

  • harter Kunststoff

Oberflächenbehandlungen

  • Die äußere Staboberfläche ist poliert.

Maschinelle Bearbeitung

Sämtliche maschinellen Bearbeitungen erfolgen in eigenen Produktionsstätten und eigener MAGSY-Maschinentechnologie auf eigenen Maschinen des modernen Maschinenparks MAGSY CZ.

Fragen Sie uns - wir beraten Sie!

Fertigung nach Maß ist unsere Stärke.

Schreiben Sie uns um ein Angebot für einen Abscheider zu bekommen.